D1: Heißer Ritt beim Underdog

D1: Heißer Ritt beim Underdog

D1 / U13 18.03.2019

Wer dachte die Kadersituation gegen Schonnebeck wäre schlimm gewesen, der wurde diese Woche das Staunen gelehrt.

Donnerstag und Freitag musste das Training aufgrund von mangelenden Spielern abgesagt werden. 

Das Risiko, die letzten fitten Leute noch zu verlieren, war zu groß.

Am Samstag saß neben den Verstärkungen aus der D2 1(!) 100%-fitter Spieler bei uns in der Kabine.

Noah, Tim, Diar, Kiro und Petros standen gar nicht zur Verfügung und zusätzlich hatten wir mit David, Jan E, Chris, Okay und Alex 5 Spieler im Kader die eigentlich schon krankheits- oder verletztungsbedingt abgesagt hatten, aber in der Not eingesprungen sind.

Aufgrund der Kadersituation mussten wir wieder ins 3-2-3 System rücken und in den ersten Minuten, sah man das es uns schwer fiel die Änderung sofort umzusetzen.

Zu verschieden sind die Laufwege gerade in der Offensive, zu sehr hatten wir in den letzten Woche nur an diesen für das 4-3-1 System gearbeitet.

So waren es immer wieder Einzelaktionen die uns gefährlich werden ließen.

Der Gegner spielte deutlich offensiver als gedacht. 

Im Hinspiel noch in einer 5er Kette nur auf Defensive und lange Bälle bedacht, versuchte Mintard aus einer 4rer Kette hinaus das Spiel flach zu eröffnen und mitzuspielen.

Dies kam uns und unserer Pressingidee in den ersten Halbzeit sehr entgegen. Wir konnten viele Bälle in der gegnerischen Zone erobern und schnell aufs Tor spielen.

In der 11. Minute dann das 1:0. Eine tolle Kombination von Leon und Vageli brachte den letzteren frei auf die Grundlinie, von wo aus er den Ball vors Tor brachte und Yan einschieben konnte. 

Leider verletzte sich Leon in dieser Aktion und musste ausgewechselt werden, was unsere Personalsituation immer schlimmer werden ließ.

Trotzdem hatten wir das Spiel in dieser Phase klar im Griff und in der Folgezeit 2 sehr gute Chancen.

Einmal lief Yan 1:1 auf den Torwart zu und schob den Ball neben das Tor und einmal war es Jan E mit einem tollen Schuss aus 15 Metern, der den Torwart zu einer Parade zwang.

In der 18. Minute war es dann wieder Jan E. der eine Lücke in der Abwehr nutze und frei vor dem Torwart auftauchte und überlegt ins lange Eck schoss.

Das 2:0 zu dieser Phase hochverdient.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit, eine gute Halbzeit in der wir aber, das Ergebis deutlicher hätte ausfallen müssen.

In der zweiten Halbzeit brach die Leistung unserer Jungs nun aufgrund von 2 Faktoren ein.

Einmal suchte Mintard die Flucht jetzt nach vorne und spielte deutlich offensiver, womit wir nicht gerechnet hatten und auch nicht gut klar kamen und zum anderen schwanden bei uns zunehmend die Kräfte.

Gerade Vageli, Niko und Lennox, die heute durchspielen mussten gingen die letzten Minuten auf dem Zahnfleisch zogen aber durch.

Direkt nach der Halbzeit und einem Stellungsfehler kassierten wir das 2:1, bekamen das Spiel aber wieder in den Griff.

Nur 6 Minuten später war es Leon, der nach toller Vorarbeit von Okay auf 3:1 erhöhen konnte.

Wer jetzt dachte das Tor gäbe uns Sicherheit hatte weit gefehlt.

Wir versuchten nun das Ding runter zu spielen und die letzten Kräfte zu sammeln. 

Doch das reichte heute gegen diesen Gegner nicht. Wieder ein schöner Angriff von Mintard, wieder ein Stellungsfehler in der Abwehr und schon stand es 3:2.

Wir stellen nun auf 4-3-1 um und wollten das Ergebnis nur noch über die Zeit bringen. 

Vageli war in dieser Phase sehr wichtig.

Er konnte immer wieder auf der linke Seite den Ball lange halten und so die Uhr runter spielen.

Die Umstellung gab genug Stabilität, sodass wir die Schlussphase ohne weitere Großchance, aber mit schwitzen überstehen konnten.

Wichtige 3 Punkte in einer rabenschwarzen Woche.

Am Samstag kommt die SG Altenessen an die Hubertusburg, dann hoffentlich wieder mit einem vollen Kader.

 Auch heute zum Abschluss nochmal Dank an die D2, die uns trotz eigenem sehr wichtigen Spiel mit 2 Spielern unterstützen konnte.

Barsin und Faris machten ihre Sache sehr ordentlich.

Danke Jungs

DJK Blau-Weiß Mintard

2 : 3

ESG 99/06

Samstag, 16. März 2019 · 12:30 Uhr

Schiedsrichter: Laurenz Naber Zuschauer: 38

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.